Blog | Foro


Ein bißchen Frieden

Ein bißchen Frieden – Nicole

Wie eine Blume am Winterbeginn und so wie ein Feuer im eisigen Wind
Wie eine Puppe, die keiner mehr mag, fühl’ ich mich an manchem Tag

Dann seh’ ich die Wolken, die über uns sind, und höre die Schreie der Vögel im Wind
Ich singe aus Angst vor dem Dunkeln mein Lied und hoffe, dass nichts geschieht

Ein bißchen Frieden, ein bißchen Sonne
Für diese Erde, auf der wir wohnen
Ein bißchen Frieden, ein bißchen Freude
Ein bißchen Wärme, das wünsch’ ich mir

Ein bißchen Frieden, ein bißchen Träumen
Und dass die Menschen nicht so oft weinen
Ein bißchen Frieden, ein bißchen Liebe
Dass ich die Hoffnung nie mehr verlier’

Ich weiß, meine Lieder, die ändern nicht viel – ich bin nur ein Mädchen, das sagt, was es fühlt
Allein bin ich hilflos, ein Vogel im Wind, der spürt, dass der Sturm beginnt

Ein bißchen Frieden, ein bißchen Sonne
Für diese Erde, auf der wir wohnen
Ein bißchen Frieden, ein bißchen Freude
Ein bißchen Wärme, das wünsch’ ich mir

Ein bißchen Frieden, ein bißchen Träumen
Und dass die Menschen nicht so oft weinen
Ein bißchen Frieden, ein bißchen Liebe
Dass ich die Hoffnung nie mehr verlier’

Sing mit mir ein kleines Lied
(Ein bißchen Frieden, ein bißchen Sonne)
(Für diese Erde, auf der wir wohnen)
Dass die Welt in Frieden lebt
(Ein bißchen Frieden, ein bißchen Freude)
(Ein bißchen Wärme, das wünsch’ ich mir)

Singt mit mir ein kleines Lied
(Ein bißchen Frieden, ein bißchen Träumen)
(Und dass die Menschen nicht so oft weinen)
Dass die Welt in Frieden lebt
(Ein bißchen Frieden, ein bißchen Liebe)
(Dass ich die Hoffnung nie mehr verlier’)

En español:

Como una flor que marchita está, igual que la llama en el cielo se va
Como muñeca que nadie llama a veces me siento así

Y viendo las nubes que están sobre mí, y escucho en el viento las aves llorar
Yo canto anhelando en la oscuridad, volviendo el cielo a brillar

Paz y esperanza, ruego y anhelo
Al gran señor que nos conceda
Que en este mundo en que vivimos
Para el mañana un poco de paz

Paz y esperanza, ruego y anhelo
Que nos conceda ya para todos
Ese deseo que nada cuesta
Es la añoranza que tengo en mí

Soy sólo un poeta que quiere lograr con mis canciones más cerca llegar
Paloma de paz hoy yo quiero ser y así poder sembrar paz

Paz y esperanza, ruego y anhelo
Al gran señor que nos conceda
Que en este mundo en que vivimos
Para el mañana un poco de paz

Paz y esperanza, ruego y anhelo
Que nos conceda ya para todos
Ese deseo que nada cuesta
Es la añoranza que tengo en mí

Ven aquí y canta así
(Paz y esperanza, ruego y anhelo)
(Al gran señor que nos conceda)
Que me iré, la paz y amor
(Que en este mundo en que vivimos)
(Para el mañana un poco de paz)

Ven aquí y canta así
(Paz y esperanza, ruego y anhelo)
(Que nos conceda ya para todos)
La oración de paz y amor
(Ese deseo que nada cuesta)
(Es la añoranza que tengo en mí)

Lo siento. Los comentarios están cerrados.